Skip to content
  • Fast Delivery

    Schnelle

    Lieferung

  • Real Orginals

    Echte

    Originale

  • Experience

    GRATIS-Versand

    ab 80 €1

  • Trusted Shops
  • Gepruft
  • Ihne Risko
Warenkorb
Tipps für eine gelungene Hochzeit

Tipps für eine gelungene Hochzeit

Wer gerade eine Hochzeit plant oder schon einmal eine geplant hat weiß, dass das kein Zuckerschlecken ist! Der schönste Tag im Leben soll nicht nur für das Paar selbst unvergesslich sein, sondern auch für alle anderen Anwesenden für immer im Gedächtnis bleiben.

Jedes verlobte Paar möchte die perfekte Hochzeit veranstalten. Doch egal ob Tischdeko, Einladungskarten oder Schriftart für die Platzschildchen – endlos viele Entscheidungen sind zu treffen und jede scheint neue Fragen aufzuwerfen. 

Sie fragen sich, wie diese Fragen zu beantworten sind? Woher man eigentlich wissen soll, wie das alles zu machen und zu schaffen ist? Wir verraten es Ihnen! Die wichtigsten Tipps, um ihre Hochzeit zu einem unvergeslichen Fest zu machen:

Der perfekte Zeitpunkt 

Überlegen Sie sich zunächst, wann Sie heiraten möchten. Suchen Sie sich eine Zeit aus, zu der möglichst viele Ihrer Liebsten Zeit haben. Am besten, sie planen schon sehr weit im Voraus um nicht mit den Urlaubsplanungen ihrer Freunde und Verwandten in Konflikt zu geraten. Das erspart nicht nur Ihnen viel Stress, sondern auch Ihren Gästen. Wer darf auf Ihrer Hochzeit auf keinen Fall fehlen? Mit diesen Leuten können Sie den Termin detailliert absprechen. Für alle anderen gilt: Bei jeder Feier gibt es Absagen und Sie werden es nicht allen Recht machen können.

Auch wenn der Sommer die allseits beliebteste und auch typische Jahreszeit für Hochzeiten ist – warum nicht mal etwas ganz anderes machen? Eine Winterhochzeit ist außergewöhnlich, kann besonders romantisch sein, und sie steht terminlich vermutlich kaum in Konkurrenz zu anderen Hochzeitsfeiern im Freundeskreis. Ein weiterer Vorteil: Sie brauchen keine extra Schlechtwetteroption planen, denn es steht ja von vornherein fest, dass drinnen gefeiert wird. Eine Sorge weniger!

Sollten Sie doch im Sommer feiern, seien Sie für schlechtes Wetter ebenso gewappnet wie für gutes! Haben Sie bestenfalls immer einen Plan B zur Hand, falls es einmal regnen sollte. Natürlich kann nicht nur das Wetter die Situation beeinflussen, auch die Laune der Gäste ist entscheidend. Reagieren Sie also immer situationsabhängig.

Planung und Aufgabenteilung sind unerlässlich

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es bei so einer Hochzeit einiges zu planen. Dennoch gibt es Möglichkeiten, für Sie als Braut und Bräutigam Erleichterung zu schaffen. Übertragen Sie Aufgaben an Ihre engsten Freunde, auf die Sie sich zu 100% verlassen können. Zum Beispiel könnten Sie Ihre beste Freundin zum Moderator des Programms ernennen. Dazu sollte auch die Koordination des DJs und/oder der Band und die damit abgestimmte zeitliche Planung des Caterings verbunden sein. Vor allem sollte diese Person am eigentlichen Hochzeitstag die Ansprechperson für alle Fragen rund um Programmablauf, Zeitplan etc. sein, damit Sie den Tag in vollen Zügen und gänzlich ungestört genießen können. So haben Sie als Gastgeber auch genug Zeit für Ihre Gäste, die schließlich Ihretwegen kommen.

Erstellen Sie im Vorhinein einen sehr detaillierten Ablaufplan des ganzen Tages. Am besten fangen Sie beim Aufstehen an und hören beim Zubettgehen auf! Denn schon bei diesen Punkten stellen sich die ersten wichtigen Organisationsaufgaben: Wo übernachten Braut und Bräutigam? Wer bringt das Brautkleid / den Anzug des Bräutigams an die richtige Adresse?

Gehen Sie den Tag ganz genau durch – Sie werden sehen, es gibt viel zu bedenken? Wer hat die Ringe dabei? Wer holt Blumen, schneidet Kuchen, gießt Sekt ein, woher kommen die Gläser dafür?

Denken Sie auch daran, dass manche Gäste Unterstützung brauchen: Wer hilft Oma aus dem Auto? Wer stellt sicher, dass Gäste mit Unverträglichkeiten das richtige Essen bekommen?

Ganz wichtig: Nicht Sie selbst müssen alle Aufgaben übernehmen! Delegieren Sie möglichst viel, dies aber auch möglichst früh. Geben Sie den jeweils Verantwortlichen alle Informationen, die notwendig sind, um die jeweilige Aufgabe ausführen zu können. Es ist dazu sehr ratsam, eine Datei zu erstellen, die den zeitlichen Ablauf, wichtige Adressen, Zuständigkeiten und die Namen und Handynummern aller Beteiligten enthält. So können sich alle miteinander abstimmen und müssen Sie, das Brautpaar, gar nicht mehr behelligen.

Die ultimative Sitzordnung

Überlegen sie sich diesen Punkt besonders gut. Sie müssen Ihre Gäste gut kennen, um die Tische eventuell nach Hobbys oder Beruf zu ordnen. Denn niemand mag die peinliche Stille, in der Gesprächsstoff ausgeht oder sich überhaupt keiner bietet. Machen Sie sich also ausreichend Gedanken, um nicht später in einem Saal zu sitzen, in dem nur die Musik aber keine Gespräche zu hören sind.

Unser Tipp: Wenn Sie wissen, dass einige Personen gerne im Mittelpunkt stehen und überall Stimmung machen, verteilen Sie diese an mehrere Tische, um im ganzen Raum für Unterhaltung zu sorgen.

Platzieren Sie Gäste, die oft ausstehen müssen (also z.B. Eltern kleiner Babys) eher am Rande. Auch Raucher werden den Raum vermutlich häufiger verlassen. Allein am Tisch zurückgelassen zu werden, ist für die anderen Gäste nicht schön – es kann daher auch eine gute Idee sein, die „Vielaufsteher“ zusammenzusetzen.

Eltern von Braut und Bräutigam werden traditionell neben den Brautleuten platziert. Von dieser Regel kann aber auch abgewichen werden - das ist insbesondere dann ratsam, wenn sich die Eltern nicht gut verstehen. Sie als Brautpaar sollen den Tag genießen können. Sticheleien oder gar ernsthafte Auseinandersetzungen sollten Sie sich selbst auf keinen Fall zumuten und mit der richtigen Sitzordnung diese von vornherein vermeiden.

Ablauf der Hochzeit, Dauer der einzelnen Programmpunkte

Machen Sie sich erst einmal bewusst, wie lang Ihr Programm insgesamt dauern soll. Gibt es fixe Termine, die Sie auf jeden Fall wahrnehmen müssen? Halten Sie sich diese immer vor Augen, um sie nicht in der Planung zu vergessen.

Halten Sie das geplante Programm lieber kurz und knackig anstatt lang und öde. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie Ihre älteren Gäste (wie zum Beispiel die Großmutter ) nicht überfordern. Planen Sie nicht zu viele Spiele oder Programmpunkte ein, in denen man herumlaufen muss. Viele Ihrer Gäste werden froh sein, einfach einmal nur Zuschauer zu sein. Gestalten Sie den Abend also möglichst abwechslungsreich, um Ihre Gäste nicht zu langweilen, gleichzeitig aber auch nicht zum umfangreich, damit genug Platz für Gespräche und das Feiern bleibt.

Haben Sie vor, Ihre Freunde Reden halten zu lassen? Sprechen sie einige Wochen vor der Zeremonie mit ihnen, bedanken Sie sich für die Mühe und machen Sie ihnen klar, dass die Rede nicht länger als 5-10 Minuten dauern sollte, es sei denn, die betreffenden Personen sind erfahrene Redner und geborene Entertainer.

Je nachdem, ob Sie und Ihre Gäste mehrmals die Örtlichkeit wechseln müssen, planen Sie auf jeden Fall genügend Zeit zwischen den einzelnen Locations ein. Fahren oder laufen Sie die Wege vorher ab. Bedenken Sie: in hochhackigen Schuhen und eleganten Kleidern läuft man eher langsamer! Auch ältere Gäste brauchen länger und müssen eventuell gefahren werden.

Wie es Euch gefällt! oder: Es ist IHRE Hochzeit!

Das Wichtigste bei Ihrer Hochzeit: Es soll nicht nur für Ihre Gäste ein schöner Tag sein, sondern in erster Linie für Sie selbst. Sollten Sie also kein Fan davon sein, an (peinlichen) Spielchen Ihrer Freunde teilzunehmen, sagen sie es Ihnen am Besten im Voraus. Sie können Ihre Trauzeugen damit beauftragen, das Programm in Ihrem Sinne zu gestalten. Das muss Ihnen gar nicht unangenehm sein, es ist schließlich Ihre Hochzeit und nicht die der anderen. Bitten Sie am besten schon in der Einladung darum, geplante Programmpunkte mit den Trauzeugen abzusprechen.

Generell gilt: Konventionen und Traditionen haben Ihre Berechtigung. Sie sollten sich aber nur dann daran orientieren, wenn sie Ihnen auch gefallen! Ihre Hochzeit soll ein Tag schöner Erlebnisse sein, an den Sie sich immer wieder gern erinnern. Seien Sie lieber unkonventionell, wenn Sie sich damit wohler fühlen. Niemand wird es dem Brautpaar übel nehmen, wenn es die Hochzeit nach seinen Wünschen gestaltet! Ganz im Gegenteil: Nur, wenn Sie dem Fest Ihre persönliche Note geben, wird es ein wahrhaft einzigartiges und authentisches Fest werden.

Musikwahl 

Bei der Wahl des DJs haben Sie sehr wahrscheinlich die Qual der Wahl. Die Erfahrung zeigt: ein wirklich guter DJ kostet zwar etwas mehr Geld, spiegelt sich jedoch dann auch in der Laune der Gäste wieder. Je besser die Musik, desto mehr wird getanzt und desto schöner wird der Tag für alle Beteiligten.

Machen Sie sich Gedanken über die Musikwahl und stimmen Sie die Genres auf ihre Gäste ab. Es liegt schließlich in Ihrem Interesse, dass sich alle Gäste zum Tanzen animiert fühlen. DJs nehmen meist gern auch „Black Lists“ (Lieder, die auf keinen Fall gespielt werden sollen) und Wunschlisten entgegen.

Haben Sie den schönsten Tag Ihres Lebens!

Eins können wir Ihnen versprechen: Ihr Hochzeitstag wird unter gar keinen Umständen perfekt und ohne Zwischenfälle ablaufen. Sollte etwas schief laufen, atmen Sie tief durch und erinnern Sie sich wieder daran, warum Sie und Ihre Gäste sich an diesem Tag zusammengefunden haben. Wenn Sie sich nicht stressen lassen, merken die Gäste wahrscheinlich gar nicht, was alles nicht so abgelaufen ist wie geplant. Und außerdem: Unvorhergesehene Zwischenfälle erzeugen meist die besten Anekdoten, an die man sich sein Leben lang erinnert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Tipps für eine gelungene Rede zum Geburtstag & Hochzeitstag

Tipps für eine gelungene Rede zum Geburtstag & Hochzeitstag

Hochzeit - Inspirationen zum schönsten Tag des Lebens

Hochzeit - Inspirationen zum schönsten Tag des Lebens

Die Hochzeitstage im Überblick

Die Hochzeitstage im Überblick

Finden Sie Ihre persönliche Zeitung, Wein oder andere Geschenke für das ausgewählte Datum:

* inkl. MwSt. zzgl.  Versandkosten

1Gilt für Lieferung nach Deutschland bei Standardversand. Bei Expressversand gilt eine Lieferzeit von 1 Werktag nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins sind  hier zu finden.